Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Liebe’

(Liebes-) Wort zum Sonntag…

DSC_1284

Woanders gibt es das Wort zum Sonntag und hier das Liebeswort zum Sonntag…. deswegen…

Wie versprochen, noch die Geschichte von der jungen hübschen Nonne aus dem Kloster Lindow>>>

Die Sage erzählt, dass im Kloster eine junge hübsche
Nonne lebte. Sie war von ihrem Vater gegen ihren
Willen hier untergebracht worden. Er war dahinter
gekommen, dass seine schöne Tochter einem Manne
in Liebe zugetan war, der dem niederen Stande an-
gehörte. Da sie sein Verbot, von dem Manne zu las-
sen, immer wieder übertrat, schickte er sie ins Klos-
ter. Besonders des Nachts soll sie immer wieder laut
geweint und gefleht haben. Alles Barmen aber konnte
den Vater nicht erweichen.
Kaum war sie einige Wochen im Kloster, da fanden
eines Morgens die anderen Nonnen ihre Zelle leer.
Wo man auch suchte, die schöne junge Nonne war
nicht zu finden. Man suchte den Garten und auch die
Klostermauer ab und hier entdeckte man an dem
abgebröckelten Gestein, dass sie in der Nacht, als
alles im Kloster schlief, entführt worden war, und
bald wusste man auch, dass der Entführer ihr Gelieb-
ter war.
Man weiß aber nicht, wo beide geblieben sind. Wäh-
rend die einen sagen, sie seien im Wutzsee ertrunken, be-
haupten die anderen, beide seien über den Sumpf glück-
licherweise entkommen. An der Stelle, wo beide über
die Mauer gestiegen sind, ist es bis auf den heutigen Tag
nicht geheuer. In der Mitternachtsstunde hört man es hier
oft scharren und kratzen, auch unverständliche menschliche
Laute mischen sich dazwischen.

Quelle: Ruppin-Kult-Tour

Im Ort Lindow hat die schöne Nonne „auf moderne Streetart“ auch ihren Platz gefunden. 😉

Liebe bezaubert halt immer wieder.
Über nicht standesgemäße Liebe ist man allerdings auch heute noch oft „Not amused“.
Und auch deswegen, ist die Sage immer noch aktuell.

DSC_1388 (1024x571)

Keine Sage ist allerdings, dass ich seit Frei-tag bis nächsten Frei-tag, nicht Frei habe.  😉

Advertisements

Verwandelt…

Letzten Samstag (und noch vor dem großen Regen) gesehen und fotografiert…

Die sommerliche Blumenwiese hat sich jetzt (fast) in ein traumhaft schönes Mohnfeld verwandelt…. *strahl* (rundherum) *hüpf* *indiehändeklatsch*
Einen kräftigen Applaus für den wunderschönen Anblick!

Klatschen „müssen“ wir nämlich selbst, da es kein Klatschmohn, dessen Blüten aneinander „klatschen“, sondern Arzneimohn ist.
So schön kann Arznei sein. 😉
Dessen Anbau als Zierpflanze, ist seit 1986 erlaubt.

Trotzdem möchten wir den iranischen Dichter Sahrab Sepehri zitieren: „So lange es den Klatschmohn gibt, muss gelebt werden.“.
Klatschmohn ist im persischen Raum das Symbol für die Liebe. Und da es selten Liebe so ganz ohne Leid gibt, symbolisiert die dunkle Mitte, die Leiden der Liebe. Aber ein wenig kann man vielleicht auch nachhelfen, deswegen wird aus den roten Blütenblättern, immer noch Farbstoff für Schminke gewonnen.

20140628_130817 (1024x596)

20140628_130838 (1024x612)

20140628_130914 (1024x603)

20140628_130847 (1024x614)

20140628_131001 (1024x614)

20140628_131020 (1024x608)

Die Samenkapseln des Mohns, sind die „Schleudersitze“ in der Natur. Das kleine Dächlein auf der Kapsel, fungiert als Windfang und die 2000 (bis 5000) Samen werden bei Wind bis zu 4m weit geschleudert. Bei starkem Wind noch weiter. Nur fliegen ist schöner! 🙂
Also ist so ein Mohnfeld kein Wunder, sondern nur ein Beweis des Einfallsreichtums von Mutter Natur.
Der Schriftsteller R. H. Francė hat auch ein wenig „abgekupfert“ und ein Patent auf einen Salzstreuer in Form einer Mohnkapsel angemeldet. Die Natur beschwert sich nie und strengt auch keine Verfahren an, wenn von ihr „guttenbergt“ wird. 😉

Wir hoffen viele Leser haben sich in den Anblick verliebt und natürlich können die Fotos wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden.  🙂

All the way

weg

Foto zum Vergrößern anklicken…

Liebeserklärung zum Wochenende…

Der Weg zu lieben… Licht und Schatten… oder einfach nur in ein Wochenende mit jemandem, den man liebt… 😉

All the way

Wenn dich jemand liebt
Ist das nicht ausreichend.
Es sei denn- er liebt dich- jeder Zeit.

Glücklich bei dir zu sein,
wenn du jemanden brauchst,
Der dir zu jubelt- jeder Zeit.
Höher als der höchste Baum ist-
So fühlt es sich an.
Tiefer als das tiefe blaue Meer ist-
So tief geht es – wenn es ehrlich ist.

Wenn dich jemand braucht-
Ist das nicht ausreichend.
Es sei denn- er braucht dich – jeder Zeit
Durch die guten und schlechten Jahre.
Und für alle Jahre zwischendurch – komme was will.

Wer weiß, wo die Straße uns hinführt.
Nur ein Dummkopf würde das voraussagen.
Aber wenn du mich dich lieben läßt-
Dann ist es sicher.
Ich werde dich jeder Zeit lieben – jeder Zeit.

Diese schöne Liebeserklärung kann man sich im „virtuellen Duett“ von…

Celine Dion mit Frank Sinatra anhören und sehen….>>>>>>

(Youtube-Video)

Rot wie die Liebe….

Gestern weiß, heute gibt es leuchtendes Rot!
Das strahlt wie die Sonne in die Herzen und ist die Farbe der Liebe.

20130712_133837 (1024x614)


Da Frankreich so schön war, machen wir in Sachen Musik, gleich noch mal französisch weiter.
Wer in das Foto OBEN!!! klickt… sieht ein Video ( von myvideo) mit Grégory Lemarchal und dem Song „Je Devien moi“.

Das Original ist sicher vielen geläufiger, es stammt von „Rosenstolz“…“Liebe ist alles“….in französischer Sprache gefällt es mir mindestens genauso gut.
Durch die klangvolle Sprache eigentlich noch schöner.

Na dann, „Lass es Liebe sein…“ !

20130714_183828 (1024x614)

Foto zum Vergrößern anklicken…

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: