Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Regen’

(Fast) Ohne Worte…

Dafür „tröpfchenweise“ gesagt….
So kann man Regen auch sehen und aussitzen… 😉

20140826_130752 (800x480)

Während des Regens

Voller, dichter tropft ums Dach da,
Tropfen süßer Regengüsse,
Meines Liebchens holde Küsse
Mehren sich, je mehr ihr tropfet!
Tropft ihr, darf ich sie umfassen,
Laßt ihr’s, will sie mich entlassen;
Himmel, werde nur nicht lichter,
Tropfen, tropfet immer dichter!

August Kopisch (1799-1853)

 

20140826_130807 (800x480)

Wir wünschen allen einen schönen Sonntag, sowie ein gemütliches und trockeneres „Aussitzen“ auf dem Sofa oder so.

Advertisements

Lichtblicke in den Regen…

20140702_135656 (1024x568)

Fröhlicher Regen

Wie der Regen tropft,
An die Scheiben klopft,
Jeder Strauch ist naß bezopft.

 

20140702_135946 (1024x614)

Wie der Regen springt!
In den Blättern singt
Eine Silberuhr.
Durch das Gras hinläuft,
Wie eine Schneckenspur,
Ein Streifen weiß beträuft.

 

20140702_135852 (1024x614)

 

Das stürmische Wasser schießt
In die Regentonne,
Daß die überfließt,
Und in breitem Schwall
Auf den Weg bekiest
Stürzt Fall um Fall.

 

20140702_140100 (1024x598)

Und der Regenriese,
Der Blauhimmelhasser,
Silbertropfenprasser,
Niesend faßt er in der Bäume Mähnen,
Lustvoll schnaubend in dem herrlich vielen Wasser.

 

20140702_140013 (1024x614)

Und er lacht mit fröhlich weißen Zähnen
Und mit kugelrunden, nassen Freudentränen.

Clemens Brentano

 

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden.

 

Ein Hundeleben… ;-)

20130626_132014 (800x448)

Wenn der Regen an die Scheiben klopft,

Das Wasser mir von den Ohren tropft,

Da reg ich mich gar nicht auf,

Lass dem Regen seinen Lauf

Und setz`mir Herrchens Mütze auf.

Leg mich an die Heizung, auf die Bank

und mach mich richtig lang.

So kann ich liegen stundenlang.

IMG_20130629_124143 (800x597)

Träume, nein, nicht von einer Banane,

aber von einer tollen  Hundedame!

Schiele ab und zu, unter der Mütze vor,

heb auch mal ein Ohr,

Und recke, na  klar die Nase-

Was Frau’le in den Töpfen rührt, riecht’s so fein-

Könnte vielleicht für mich was sein

Und irgendwann, lässt der Regen,

auch das regnen sein.

Macht blauem Himmel Platz.

Herrchen, Frauchen, merkt ihr es nicht,

mir ganz fürchterlich die Blase drückt.

Außerdem muss ich dringend schaun-

Nach den vielen tollen Frauen,

die ich im Traume sah.

 Ehe es ein Andrer tut!

So geht es mir, doch richtig gut!

(c) regenbogenlichter

20130626_132023 (800x480)

Fotos zum Vergrössern anklicken!

Wir wünschen allen einen schönen Sonntag!

„Stürmisches“ Leben…

20130531_124658 (1024x614)

Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.
(Verfasser (uns) unbekannt)

Das probieren wir auch. Was bleibt einem bei dem wolkenbruchartigen Regen auch anderes übrig. 😉

Der eigentliche Sinn des Spruches, ist aber ein anderer… „Immer aus allem das Bestmögliche machen, auch wenn einem das Leben mal ein Bein stellt“.

Das passt ja eigentlich auch wieder… 😉

Manche halten sich auch „schwimmenden Fußes“ dran…Abends war ein Hinweis der Feuerwehr in den Nachrichten, die Leute möchten doch nicht auf den überfluteten Straßen Boot fahren, da noch weitere Flutwellen erwartet werden. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht die „perfekte Welle“ erwischt hat. 😉

Die Idee ist aber auch nicht neu, vielleicht aus anderen Gründen… unseres Wissens hatte der Adel in Heidelberg, früher auch schon mal die Idee, zum Vergnügen in der überfluteten Altstadt Boot zu fahren. 😉

Hier nicht , obwohl die Iller und andere Wasser sich stellenweise schon Platz verschafft hatten….
Inzwischen ist es wieder trocken….

Wenn Regentropfen träumen…

Bei schönem Wetter wie heute, träumen Regentropfen in ihrer Wolke… 😉

Wenn Regentropfen träumen

Wenn weiße Wolken ihre Segel bauschen,
aufgeplustert den Geschichten des Windes lauschen-
Die er ihnen in die Ohren säuselt,
während er im See das Wasser kräuselt
und auf ihm kleine Löckchen dreht.

Im Wolkenbett Millionen Tröpfchen träumen,
von Blumen, Gräsern, Bäumen-
an denen sie, wie die Gaukler,
bald hängen werden und schaukeln.

Sie träumen von ihrer Reise auf die Erde,
was sie später vielleicht mal werden.
Bäche, Flüsse, Seen und irgendwann-
eine Welle im großen Ozean.

Wie sie als dicke Tropfen,
auf Dächer, Scheiben, Schirme klopfen.
Wenn Kinder in ihren Pfützen hüpfen,
sie lustig zur Seite spritzen.

Setzt die Wolke wieder ihre Segel,
spiegelt Sonne sich im See und Regen-
tausend Tropfen erstrahlen,
in den Regenbogenfarben.
So mancher Tropfen steigt auch bergan-
auf der Sonnenstrahlenbahn.
Um irgendwann, mit vielen andern
-wieder eine Wolke zu werden.
©regenbogenlichter

Anmerkung: Das Bild ist diesmal ein Panorama und (nur) in der Vorschau etwas kleiner. 😉

Raindrops on flowers…

Sind kein Grund für trübe Stimmung im „Paradies“… 😉

 
Und falls die „Perlen“ auf den Blüten nicht genug trösten, gäbe es im folgenden Video eine Aufmunterung… 😉
Allen Lesern einen schönen Tag, egal ob im Regen oder Sonnenschein…

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: