Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Schubert’

Freitags gibt es Fisch… Die Forelle(n)…

Eine sehr bekannte Forelle…

Die Melodie ist von Franz Schubert… der Text von Christian Friedrich Daniel Schubart und mal etwas anders gesungen von Hannes Wader.

Zum Anhören HIER Klicken 

Viel Vergnügen beim Hören… 🙂

Diese hier „blubbern“ dem Forellendieb allerdings was… er wird sich an ihnen die Zähne aus beißen, es sind keine „Steinbutt“, aber aus Stein.  😉

20130829_134829 (800x480)

Fotos zum Vergrößern anklicken…

20130825_125329 (800x480)

20130825_125336 (800x480)

20130825_125359 (470x800)

Advertisements

Novemberserenade…

Herbst

Zu Golde ward die Welt;
zu lange traf
der Sonne süßer Strahl
das Blatt, den Zweig.
Nun neig
dich, Welt, hinab.

Bald sinkt’s von droben dir
in flockigen Geweben
verschleiernd zu –
und bringt dir Ruh,
o Welt,
o dir, zu Gold geliebtes Leben,
Ruh.
(Christian Morgenstern)

Für alle die es mögen, Musik zum entspannen und träumen…vielleicht vom nächsten Sommer… 🙂 mit Franz Schuberts „Serenade“…

Munter wie ein Fisch im Wasser…

Nach dem Tanken Sonne tanken.. Im Tannheimer Tal (Tirol)….
Wir hatten einen chilligen Spaziergang bei schönstem Sommerwetter…
Teilweise entlang des Forellenbaches, ihn kann man nicht verfehlen… 😉

Eine musikalische Forelle… 😉

Am Wegrand viele Blumen…

Wiesen-Bärenklau (nicht zu verwechseln mit Riesen-Bärenklau)

Den Bienen gefällt der Sommer auch…

Hier besucht sie eine Witwenblume…

Sehr schön, aber auch sehr giftig…

der blaue Eisenhut…

„Meine“ Lieblinge, die zotteligen Galloways, waren diesmal leider nicht da…im Tiroler „Hochland“ 😉

Idyllisch… der Greither Weiher…

Hier kommt Bewegung in den Forellenbach…

Bei diesem Foto hat mir das durch die Baumkrone blitzende Sonnenlicht, kleine Regenbogen auf das Bild gezaubert…

Eigentlich ein Fehler, aber da wir regenbogenlichter heißen, schon fast wieder passend…

Rundherum ist Sumpf (Moor-) Gebiet…man läuft um den Weiher trotz befestigtem Weg „swingend“… 😉

Nicht nur in Tirol, auch im Allgäu gab es früher sehr viele Moore. Von ihnen sind leider nicht viele übrig geblieben…

Wir wünschen allen einen „swingenden“ Sommertag, wenn möglich, an einem idyllischen Weiher.. 🙂

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: