Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Wirkung’

Keine Blume ohne Namen….ein „Ehrenpreis“ für… ;-)

Letztes Jahr im Frühling, habe ich mal Fotos von  kleinen blauen Blümchen gepostet, von denen ich aber nicht wusste, wie sie heißen.

Dank Christiane Havlitschek, wissen  wir jetzt, wie sie heißen. Das ist  Ehrenpreis oder auch  Gamander!
Besser gesagt, Gamander-Ehrenpreis ist eine der vielen Arten. Es gibt auch noch Waldehrenpreis, den Persischen Ehrenpreis und andere…

20120417_132300 (800x600)

20120417_132314 (800x585)

Was lange währt, wird endlich gut. 😉
Der Name „Ehrenpreis“ war mir wohl bekannt, nur die Blume dazu kannte ich nicht.

Deswegen herzlichen Dank und den „Eherenpreis“ von uns, an Christiane Havlitschek.

Wir haben uns sehr über die Rückmeldung gefreut!

Noch ein paar Infos über Ehrenpreis… das ist nicht nur ein hübsches Unkraut, sondern eine vielseitige Heilpflanze.

Ehrenpreis hat viele Namen. Ich kannte ihn unter „Gewitterblümchen“, es wurde mit Augenzwinkern gesagt, dass Regen oder Gewitter kommt, wenn man ihn abpflückt.

Seine Blütchen fallen übrigens ganz schnell ab. Aber er ist auch noch unter folgenden Namen bekannt.

Allerweltsheil, Bunger, Frauenlist, Grindheil, Grindkräutl, Grundheil, Heil aller Schäden, Hühnerraute, Köhlerkraut, Männertreu, Veronika,

Steh auf und geh weg, Sta-up un ga darvon, Viehkraut, Wald-Ehrenpreis, Wundheilkraut, Wundkraut, Zittli

Ehrenpreis lindert sehr viele Krankheiten. Juckende Hautkrankheiten, wie Neurodermitis, er regt den Stoffwechsel an und unterstützt beim Abnehmen. Auch gut gegen Erkältungskrankheiten und Husten.

Aber auch noch viele andere Krankheiten. Er hat nicht umsonst den Namen „Allerweltsheil“. Im Mittelalter glaubte man sogar an eine Heilwirkung gegen Pest und Aussatz.

Gesammelt  wird im Mai und Juni das blühende Kraut. Noch viel mehr Infos und wie man Tee und Salben mischt, findet man Hier!

Von dort stammen auch unsere Infos. Ich werde die kleinen blauen Blümchen jedenfalls noch mit einem ganz anderen Auge ansehen. Einem „hochachtungsvollen“! 😉

Weihnachtsleckereien sind „gesund“… oder so…;-)

Werfen wir mal ein „Auge“ drauf…

semmel

Plätzchen, Lebkuchen und anderes Gebäck, haben nicht nur viele Kalorien, nein, in ihnen steckt noch viel mehr…

Zimtsterne enthalten viel Zimt… dieses Gewürz regt die Verdauung an und wirkt positiv auf den Blutzuckerhaushalt…

Lebkuchen sind reich an Mandeln, mit wertvollen ungesättigten Fetten, die das Herz stärken. Es muß noch nicht mal ein Lebkuchenherz sein. 😉

Gewürze wie Nelken sind schmerzstillend und regen auch die Verdauung an.

Viele Rosinen finden sich im Christstollen. Rosinen enthalten viel Magnesium zur Nervenberuhigung und gute Ballaststoffe.

Vanille gilt als Stimmungsmacher und somit als Aphrodisiakum. Somit kann man(n) die blauen Pillen im Schrank lassen. 😉

In Dominosteinen ist Honig, er schützt vor Erkältungen und hilft gegen Halsschmerzen. Außerdem senkt Honig den Blutdruck und schützt das Herz.

Spekulatius enthält Kardamom, das wirkt beruhigend und verdauungsfördernd.

Also zusammengefasst…man isst am besten „gemandelte Zimt-Lebkuchen-Vanillekipferl“.
Dann hat man die richtige „Süße“ und man kann bequem auf dem Thron sitzen, zu dem selbst ein Kaiser zu Fuß geht.
Sollte der Zucker doch nicht so gut für die Zähne gewesen sein, Nelken wären schmerzstillend.

Schenke dem/der Liebsten ein Lebkuchenherz. Geniesst man dazu Vanillekipferl, kann man sie/ihn sich auch schön essen und braucht keine Pillen. Das schont die Haushaltskasse.

Klappt es dann noch nicht mit dem/ der Nachbar(in), kann man ihr noch etwas Honig um’s Maul schmieren, sollte aber keine Dominosteine in den Weg legen.
Gegen durch Küssen übertragene Halsentzündungen hilft er auch.

Ist man nachher noch zu aufgeregt, das Kardamom in einem Spekulatius beruhigt.

Das ist natürlich alles scherzhaft gemeint, damit die Inhaltsstoffe etwas bringen, müsste man die Leckereien wohl schon in Massen essen, besser ist wohl aber in Maßen und sie sich richtig gut schmecken lassen.
Es sollte sich keiner Rosinen in den Kopf setzen lassen. 😉

Was wir auch (nicht) tun werden. Wir wünschen allen Lesern ein schönes Adventswochenende, mit feinen Leckereien.
Sozusagen ein 5 Zimtsterne- Wochenende. 🙂

Sternchen

Schlagwörter-Wolke

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: